Window SOX der clevere Sonnenschutz für Kinder im Auto

IMG_7654 IMG_7653

Welchen Sonnenschutz fürs Auto nimmt man? Er soll Schutz vor Strahlung und Hitze bieten, stabil befestigt sein und gleichzeitig nicht soo unschön aussehen wie viele Lösungen. Auf der Suche nach einer Antwort sind wir auf die Window SOX  aus Australien gestossen die von sunprotec.de hier in Deutschland vertrieben werden.

Der Nachteil: Sie sind nicht ganz billig (35€ plus Versand für ein Paar) und man kann sie nur bestellen (unseres Wissens) nicht im Handel erwerben.

Der Vorteil: Sie decken die gesamte Fensterfläche ab, sie sind fest und nicht vom Kind demontierbar (werden über die Tür gestülpt), es sind zwei Schichten (einmal innen, einmal außen) die Schutz bieten und obwohl der Stoff auch von außen auf der Tür ist haben wir noch kaum einen Ton beim Fahren gehört (auch nicht bei 180km/h). Man kann sogar das Fenster öffnen, ohne dass der Sonnenschutz verloren geht. Als Fahrer kann man auch noch ganz gut durchgucken, außer im Dunkeln oder wenn es richtig doll regnet wird es schwierig. Wenn man möchte sind auch noch Klebestreifen zum befestigen dabei, wir nutzen diese jedoch nicht, weil sie auch so gut halten.

Kann ein Nachteil oder Vorteil sein: Man kauft die Window SOX passend für ein Automodell. So passen sie perfekt, aber andererseit natürlich auch nur für dieses Modell.

Wir haben bisher nur ein Kind und haben nur eine Window SOX von dem Paar also an einer Tür befestigt. So kann man ggf. dieses mal Austauschen, wenn es kaputt gehen sollte. Die Haltbarkeit soll aber ganz gut sein, wenn man mal in Foren liest. Wir haben sie erst seit diesem Sommer und sind bisher sehr zufrieden. Das Kind sitzt wirklich komplett im Schatten, wird nicht geblendet oder aufgeheizt geschweige denn die ganze Fahrt über von UV Strahlen getroffen.

Kennt ihr die Window SOX oder andere ähnliche Lösungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.