Abschiedgeschenk für die Tagesmutter

Ende Juli hatte unser kleiner Großer den letzten Tag bei seiner Tagesmutter. Er ist von seinem 3,5 Jahre jungen Leben 2,5 Jahre, drei Tage in der Woche zu ihr gegangen. Sie hatte immer Zeit, wenn wir sie brauchten, wenn ich meine Arbeitstage verschieben mußte, mega kurzfristig, alles kein Problem. Sie ist echt toll! Keine Frage, dass da ein Dankeschön zum Abschied fällig war. Wir haben hin und her überlegt, was es sein könnte. Wir wollten nichts großes (von den Ausmaßen) schenken, wenn jedes Kind das macht, ist das Haus bald voll. Es sollte aber trotzdem noch bisschen etwas persönliches sein. Andererseits kennen wir sie nicht so gut, um zu wissen, was ihr gefällt oder worüber sie sich freuen würde. Also entschloßen wir uns schließlich ihr Geld zu schenken. Ein Gutschein war natürlich auch im Gespräch, aber auch da – wofür? Das Geld sollte dann aber wenigstens schön verpackt sein und als Karte sollte es noch ein Foto von dem kleinen Mann vorher/nachher (also mit 1Jahr und mit 3,5 Jahren) geben.

Ich habe also eine Wimpelkette aus Pappe gemacht.

IMG_2709

Auf 5 Wimpeln steht in Großbuchstaben DANKE in der Mitte der Kette. Dann gibt es noch einige Wimpel, auf denen Vorschläge zum Geld ausgeben stehen wie: Shoppen, nähen, Wellness…

IMG_2717IMG_2716

Schließlich habe ich das Geld noch in Wimpelform gefaltet und mit Klebefilm, wie die Pappwimpel, an die Schnur geklebt.

IMG_2710IMG_2711IMG_2712IMG_2713    IMG_2714IMG_2715

Die Kette kam dann in eine kleine Pappschachtel, die von dem kleinen Mann bemalt/angetuscht wurde. Auf den Deckel hatte ich einen Stern geklebt, damit sich die Form unter dem bemalten am Ende abzeichnet, wenn man ihn wieder entfernt. Denn ein Stern mußte definitiv mit drauf, er hat einfach so viele Sternklamotten, dass es schon typisch für ihn ist.

IMG_2718IMG_2719

Ich denke so haben wir ein relativ persönliches und trotzdem offenes Geschenk für sie gehabt. Es war ein emotionaler Tag für alle Beteiligten. Aber wir werden uns hoffentlich immer mal wieder hören! DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.